Deutsche Küste > Elbe




Hafenbake Altenbruch

Geogr. Lage: ~ 53°50´N, 8°46´O     Standort: am Einlauf des Hafenpriels    Errichtet: < 1895



1895

Vorhandensein einer Bake an der Westseite der Hafeneinfahrt von Altenbruch
[N.f.S. No. 1830 v. 27.7.1895]







   Die Hafeneinfahrt von Altenbruch ist an der Westseite durch eine kleine Bake, mit einem mit der Spitze nach oben gerichteten Dreieck als Toppzeichen, bezeichnet.
1898
[Segel-Handbuch Nordsee, Erster Theil, Drittes Heft, 1898]
   Ein Stangenseezeichen mit einem mit der Spitze nach oben gerichteten Dreieck als Toppzeichen bezeichnet die Westseite der Hafeneinfahrt von Altenbruch.
1931
   "... Vor Altenbruch mündet die Braake. Sie bildet hier einen kleinen, etwa 160 m langen, am Deich durch eine Schleuse abgeschlossenen Hafen..."

   "... Bake mit Dreiecktoppzeichen, Spitze oben, steht an der Westseite der Hafeneinfahrt von Altenbruch"
1979

Anstrich geändert
[NfS. Nr. 4171 v. 17.11.1979]







Geogr. Lage: Ungf. 53°50,4´N 8°46,3´E.
Angaben:

Die Bake hat einen grünen Anstrich erhalten.

2010






Es wäre möglich, das der Stumpf im Vordergrund noch die ehemalige Stange der alten Hafeneinfahrts-Bake ist !?

   Westlich vom alten Leuchtturm entstand 2012 der neue Landschaftspark als Naturausgleich für die Versiegelung der neuerbauten Offshore-Industriefläche in Baumrönne.
Eine stilisierte Bake steht mitten im Hochzeitswald als Aussichtsturm.


< < zurück