Dänische Küste > Westjütland / Kongeriget Danmark, Jyllands Vestkyst

Bjergehuse-Bake / Bjergehus-Båke

Geogr. Lage: 56°19,0´N-Br 8°7,5´O-Lg    Standort: Fjand     Errichtet: 1884     Niedergelegt: 1958



1884
Bjerghuse-Bake errichtet

Errichten der Bjerghuse-Bake
["Notice to Mariners" No.8, Kopenhagen 1884;
(NfS. No. 2070 v. 27. Dezember 1884]


   Das Marine-Ministerium zu Kopenhagen hat am 15. Dezember d. J. bekannt gemacht, daß zur besseren Kennzeichnung verschiedener Stellen an der Westküste von Jütland eine Anzahl großer hölzerner Baken zwischen Thybo Rön und Blaavand errichtet worden sind. Dieselben sind roth angestrichen, haben eine Höhe von 12 bis 16 m und stehen auf den Dünen dicht an der Küste an folgenden Stellen:

... Bjergehuse: 56°19,0´N-Br. 8°7,5´O-Lg.

Ähnliche Baken sollen im Jahre 1885 zwischen Thybo Rön und Skagen errichtet werden.
1885

Baaker paa Jyllands Vestkyst
[EfS. 16de Aarg, No.1, Januar 1885]

1898

Erneuerung der Baken
[Efterretningen for Söfarende Nr. 22/684, Kopenhagen 1898; (NfS. 1517 v. 11.6.1898]

   Die 24 Baken an der Westküste von Jütland zwischen Skagen und Ringeberge werden im nächsten Jahr erneuert werden ohne Veränderung ihrer Toppzeichen.
   Im Sommer 1898 werden die Baken

Husby Klit, Bjergehuse, Blokhusene, Kjettrup, und Kandesteder

erneuert werden.
   Der Umbau der Bjergehuse-Bake begann im September und wurde im Oktober abgeschlossen.
Die Bake ist vorläufig schwarz und wird in nächster Zeit roth angestrichen werden.
1912
1919

Zeitweiliges Bakenfeuer brennt wieder
[E.f.S. Nr. 47/2704, Kopenhagen 1919;
(NfS. Nr. 1864+2974 v. 25.10.1919]

Die Befeuerung und Betonnung der dänischen Gewässer ist wieder in Ordnung.
   Auf das Brennen folgender zeitweiliger Bakenfeuer, die besonderen Zwecken dienen, kann gerechnet werden:

a)Bjergehuse-Leuchtbake mit etwa 12 Sm weit sichtbarem, weißem Festfeuer, das von rw. 35° über O bis rw. 145° leuchtet.

1920

Zeitweilige Feuer gelöscht
[E.f.S. Nr. 38/1973, Kopenhagen 1920;
(NfS. 3094 v. 25.9.1920]; vgl. NfS. 19-2974

   1. Folgende zeitweiligen Feuer an der W-Küste von Jütland sind gelöscht und die Leuchtbaken beseitigt:

a) Das weiße Festfeuer Bjergehuse auf ungf. 56°19´N 8°7,5´O ...

1922
Geänderte Darstellung
1934

Bjergehuse-Bake abgebrochen
[E.f.S. Nr. 17/904, Kopenhagen 1934; (NfS. 1526 v. 28.4.1934]

Geogr. Lage: Ungf. 56°19,0´N 8°07,5´O
Angaben: Die Bake ist endgültig abgebrochen.
1936

Bjergehuse-Bake wieder errichtet
[E.f.S. Nr. 3/2139; (NfS. 3613 v. 15.8.1936]; frühere NfS. 34-1526

Geogr. Lage: Ungf. 56°19´2´´N 8°07´30´´O
Karteneintragung: Bk.
Beschreibung: Rote Bake mit rotem Doppelkegel (Rauten)-Toppzeichen.
1958
Bjergehuse-Bake niedergelegt

Bjergehuse-Bake beseitigt
[E.f.S. Nr. 17/674, Kopenhagen 1958; (NfS. 1418 v. 26.4.1958]

Geogr. Lage: Ungf. 56°19,0´N 8°07,6´O
Angaben: Die Bake ist zu streichen.
1968
Bjergehuse-Bake wieder errichtet

Bjergehuse-Bake errichtet
[E.f.S. Nr. 11/471, Kopenhagen 1961; (NfS. 1112 v. 18.3.1961]

Geogr. Lage: 56°19´00´´N 8°07´36´´O
Karteneintragung: Das Zeichen für eine Bake
Beschreibung: Dreibeinbake mit Rautentoppzeichen.
1978

Änderung der Baken-Standorte
[NfS.-Beilage zur Ausgabe 7 v. 18.02.1978]

   Im Zuge der Einführung des "Betonnungssystems "A" (rot an Backbord) Gebiet 2 (1978)" wurden Veränderungen schwimmender und fester Schiffahrtszeichen ausgeführt: ...

Bjergehuse-Bake, rot.
Geogr. Lage: 56°19´08´´N 08°07´27´´O

|
Bjergehuse-Bake niedergelegt

< < zurück