Deutsche Küste > Nordsee > Ostfriesische Inseln > Borkum






Peilbake Borkum (Kugelbake)

    Position: 53°36´17,5´´N, 6°43´7,4´´O    Standort: Am Greune-Stee-Weg
    Errichtet: 1932    Niedergelegt: 2001



1932
Kugelbake errichtet

Neue Bake errichtet
[NfS. Nr. 3705 v. 29.10.1932]







Geogr. Lage: 53°34´28´´N, 6°41´30,2´´O
Angaben: Am S-Strand von Borkum ist eine hölzerne Peilbake errichtet. Sie besteht aus einem Bockgerüst mit vier Füßen. Die obere Hälfte des Gerüstes ist mit einem Lattengitter versehen. Das Balltoppzeichen ist eine Lattenkonstruktion von 4 m Durchmesser. Höhe über mittlerem Hochwasser etwa 23 m; Höhe des Bauwerks über dem Erdboden etwa 19,6 m.
Karteneintragung: Bk. Die Bake eben westlich davon ist zu streichen.
Diese Peilbake ging in den Sprachgebrauch als Borkumer Kugelbake ein.
1981
2000
Kugelbake beseitigt

   Für eine umfassende Sanierung des baufälligen Holzgerüstes fehlten die Mittel, so daß sie im Jahre 2000 durch das WSA Emden abgebrochen wurde.

Kugelbake niedergelegt
[WSA Emden 164/00); NfS. 51 v. 22.12.2000]

Streiche Kugelbake











Das Original-Toppzeichen befindet sich
auf dem Spielplatz des "Yachthafen Restaurants."

Am Standort der ehemaligen Kugelbake errichtete das WSA Emden zur Erinnerung ein Modell dieses Seezeichens.


< < zurück