Deutsche Küste > Nordsee > Ostfriesische Inseln > Borkum






Peilbake Borkum

    Position: 53°36´17,5´´N, 6°43´7,4´´O    Standort: Westrand des Ostlandes     Errichtet: 1926    Niedergelegt: ?



1926
Peilbake Borkum mit Ost-Toppzeichen

Errichtung
[NfS. Nr. 1937 v. 8.5.1926]







   Auf den SW-lichen Dünen des O-Landes der Insel Borkum ist auf ungf. 53°36,3´N, 6°43,1´O eine Peilbake errichtet worden.
Die aus Holz erbaute Bake hat Pyramidenform und trägt ein Osttoppzeichen.
Die Bake ist 18,6 m hoch und steht auf einer Düne von 10,6 m Höhe über Wasser.
1930

Lage berichtigt
[NfS. Nr. 2463 v. 5.7.1930]

Berichtigte geogr. Lage: 53°36´17,5´´N, 6°43´7,4´´O
1931






   Auf einer 10 ½ m hohen Düne der südwestlichen Dünen des Ostlandes steht eine 18,6 m hohe pyramidenförmige Peilbake mit Osttoppzeichen
   Von der Leuchtheultonne Osterems steuert man etwa rw. 180° (mw. S3/4W) etwa 2 Sm weit und dreht, wenn die Peilbake auf Borkum rw. 143° (mw. SSO5/8O) peilt, in die Mitte des betonnten Fahrwassers ein auf Kurs etwa rw. 112° (mw. SOzO3/8O) und richtet sich weiterhin nach der Betonnung. Auf dieser Strecke geben Peilungen der Memmert-Sand-Bake, des Großen Leuchtturmes, der Peilbake und der Ostbake auf Borkum eine sichere Kontrolle des Kurses..."
1965
Peilbake Borkum mit Dreieck-Toppzeichen

Borkum Peilbake, Toppzeichen geändert
[NfS. Nr. 871 v. 6. März 1965]

Geogr. Lage: Ungf. 53°36,3´N, 6°43,0´O.
Angaben: Die Peilbake hat ein Dreiecktoppzeichen, Spitze nach oben, erhalten.
1981

< < zurück