Deutsche Küste > Elbe






Richtfeuer Glückstadt

Geogr. Lage: 53°48´N. 9°25´O     Standort: Glückstadt-Kimming (UF) / "Am Neuendeich" (OF)     Errichtet: 1937




1937
Richtfeuer Glückstadt in Betrieb genommen

Glückstadt-Richtfeuer angezündet
[N.f.S. v. 4.12.1937] Frühere N.f.S. 37-1147 + 4005

a) Oberfeuer

Geogr. Lage: 53°47´57´´N, 9°25´11´´O
Karteneintragung: F.
Kennung: Unbewachtes, weißes Festfeuer
Feuerhöhe über Wasser: 30 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 33,5 m
Sichtweite und Tragweite: 16 sm

b) Unterfeuer

Geogr. Lage: 53°48´24´´N, 9°24´19´´O, etwa 6,8 Kblg rw. 311,8° vom Oberfeuer
Karteneintragung: Ubr. w. & r. & gn.
Kennung: Unbewachtes, unterbrochenes Feuer mit Einzelunterbrechung
Feuerhöhe über Wasser: 15 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 17,3 m
Sichtweite: Weiß 11,5, rot 8,0 und grün 6,5 Sm

Lichtquelle beider Feuer: Flüssiggas-Glühlicht
Angaben: Die Richtfeuer führen in Linie rw. 131,8° aus dem Leitsektor Hollerwettern in die Richtlinie Brokdorf — Hollerwettern.

1939
Mit Kriegsausbruch wurden die Leuchtfeuer der Elbe gelöscht

Feuer gelöscht
[Sonder-NfS. Nr. 19 v. 19.9.1939+NfS. Nr. 3811 v. 16.9.1939]

Folgende Feuer sind dauernd gelöscht und können nicht angefordert werden:

... Glückstadt-Richtfeuer auf ungf. 53°48´N 9°25´O...

1940
Alle Leuchtfeuer wieder in Betrieb

Feuer wieder angezündet
[W-A. Hamburg 16.9.1940; NfS. Nr. 376 v. 19.9.1940]

Es brennen wieder

... Glückstadt, Ober und Unterfeuer (Lfv. 1940 IIIA 926, 927) ...

1950

Glückstadt-Oberfeuer (Nr. 956)

Geogr. Lage: 53°48´N, 9°25´O
Kennung: F.
Höhe des Feuers über Hochwasser: 30 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 33,5 m
Tragweite: 16 sm
Beschreibung: Weißer, runder Eisenbetonturm mit einem schwarzen, waagerechten Streifen und eiserner, dreieckiger Laterne auf einer Geländerplattform.


Glückstadt-Unterfeuer (Nr. 957)

Geogr. Lage: 53°48´N, 9°25´O
Kennung: Ubr. w. & r. &gn.
Höhe des Feuers über Hochwasser: 15 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 17,3 m
Tragweite: 11,5/8/6,5 sm
Beschreibung: Weißer, runder Eisenbetonturm mit einem schwarzen, waagerechten Streifen und eiserner, dreieckiger Laterne auf einer Geländerplattform.

Bemerkungen: Unbewachte Richtfeuer, führen in Linie 131,8° aus dem Leitsektor Hollerwettern in die Richtlinie Brokdorf — Hollerwettern.

1957
Feuerträger bekommen rot - weißen Anstrich

Anstrich geändert
[NfS. Nr. 4589 v. 7.12.1957]









Geogr. Lage: Ungf. 53°48´N, 9°28´O
Angaben: Die Feuerträger haben rot-weiß waagerecht gestreiften Anstrich erhalten.
1979
Quermarkenfeuer im UF-Feuerträger eingerichtet

Richtfeuer werden geändert
[NfS. Nr. 3657 v. 6.10.1979]

a) Hollerwettern-Unterfeuer geändert ...

Foto: G. Liedtke 2010


b) Glückstadt-Unterfeuer geändert, Quermarkenfeuer

Geogr. Lage: Ungf. 53°48,4´N, 9°24,3´E
Karteneintragung: Glt. 19 sm Ubr. w/r/gn. 4/3/2 sm Qm-F.
Angaben: Die bisherigen Sektoren von 124° bis 146° sind zu streichen


c) Glückstadt-Oberfeuer, Kennung und Tragweite geändert

Geogr. Lage: 1250 m SO-lich vom Oberfeuer
Karteneintragung: Glt. 21 sm

1995
Unterfeuer saniert
2003



Unterfeuer Glückstadt (B 1456 / 10500)

Geogr. Lage: 53°48´N 009°24´E
Kennung: Iso. 8 s
Höhe über Wasser: 15 m
Höhe über Erdboden: 17 m
Nenn-Tw.: 19 M
Angaben: Rot-weiß gestreifter Turm, dreieckige Laterne


Quermarkenfeuer Glückstadt (B 1457), im Feuerträger Nr. 10500

Kennung: Oc. WRG. 6s
Höhe über Wasser: 15 m
Nenn-Tw.: 4/3/2 M
Sektoren: G 066°—085, W —107, R —114,5°



   Oberfeuer Glückstadt (B 1456.1)

Geogr. Lage: 1250 m vom Unterfeuer
Kennung: Iso. 8 s
Höhe über Wasser: 30 m
Höhe über Erdboden: 21 m
Nenn-Tw.: 21 M
Angaben: Rot-weiß gestreifter Turm, dreieckige Laterne

2010
2017
Neubau der Feuerträger der RfL Glückstadt geplant

   ⇒   "Norddeutsche Zeitung" vom 31. März 2007
   ⇒   Ausschreibungsdetails zum Ersatzneubau der Richtfeuerlinie Glückstadt

< < zurück