Deutsche Küste > Jade





"Jade, Weser & Ems", 1907

Hafenfeuer Hooksiel

Geogr. Lage: 53°37,7´N-Lg. 8°1,9´O-Br.    Standort: Nordseite des Sielwerks     In Betrieb seit: 1837(?)    Gelöscht: 1920(?)



1872

   Hooksiel, an der Nordseite der Einfahrt; 1 festes Feuer




Geogr. Lage: 53°37,7´N-Lg. 8°1,9´O-Br.
Höhe über Hochwasser: 8,2 m
Sichtweite: 6 Seem.


Grossherzogthum Oldenburg, 1891, (Königl. Preuss. Landesaufnahme)

1901

Berichtigte Angaben
[NfS. No. 230 v. 2.2.1901]

   Nach Mittheilung des Küstenbezirksamtes VI in Wilhelmshaven vom 28. Januar d. J. ist das Leuchtfeuer auf dem Deiche bei der Ortschaft Hooksiel sichtbar in den Peilungen von 240° (S 60° W) über West bis 279° (N 81° W).
1910

   Hooksiel (Nr. 423)

Position: 53°37,7´N 8°1,9´O
Kennung: F. , Petroleumlaterne mit Spiegel
Höhe über Wasser: 8,2 m
Höhe über Mole: 6,25 m
Tragweite: 11 sm
Angaben: Grauer, runder Pfeiler
Bemerkungen: Sichtbar von rw. 227° bis rw. 266°.








Das alte Hafenfeuer steht heute als Nachbau am historischen Standort, leuchtet sogar, aber mit der Straßenbeleuchtung verbunden.








Molenfeuer Hooksiel

Geogr. Lage: 53°39´N, 008°05´E    Standort: Hafen     In Betrieb seit: 1989



1989
Neues Einfahrtsfeuer errichtet

Feuer in Betrieb
[Nieders. Hafenamt Whv. 1/89 (NfS. 5 v. 27.1.1989)]


Feuer mit Blk. r. 6s auf 53°38´38´´N 8°05´16´´E.
Sektor 331° — 264°
2009

   Hooksiel (B 1137)

Position: 53°39´N, 008°05´E
Kennung: LFl. R. 6 s
Höhe über Wasser: 9 m
Höhe über Mole: 7 m
Tragweite: 3 M
Angaben: Stahlpfahl mit roten, reflektierenden Tafeln








Oberbake Hooksiel

Hafenbaken Hooksiel

Geogr. Lage: 53°39´N 008°05´E    Standort: Hafen     Errichtet: 1999



1999
Richtbaken errichtet

Richtbaken errichtet
[NfS. 21 v. 28.5.1999 (WSA Whv. 22/99)]





Trage ein: Rot-weiße Baken mit

auf 53°38,61´N 008°05,00´E
auf 53°38,61´N 008°05,04´E

Richtlinie "276,5°".


< < zurück