Deutsche Küste > Jade > Mellum




Vermessungsbake nach 1929 (Quelle: Archiv Mellumrat e.V.)

Nordbake Mellum (Wohnbake)

Geogr. Lage: 53°44´34´´N, 8°9´32´´O     Standort: Alte Mellum     Errichtet: 1887     Zerstört: 1943



1887
Mellumbake errichtet

Errichtung der Bake
[NfS. No. 1281 v. 30. Juli 1887]


   Nach einer telegraphischen Meldung des Kommandanten S.M. Fahrz. "Drache", Kapt.-Lieut. Burich, ist auf dem nördlichen Theile der Alten Mellum zu Vermessungszwecken eine Bake errichtet worden; dieselbe befindet sich 2,6 Sm Nz3/4O von der    ⇒   Mellum-Bake.
1898

Beschreibung
[Segel-Handbuch Nordsee, 1898, S. 461]


Wohnbake

Etwa 1,7 Sm nordnordöstlich von der Mellum-Bake steht eine auf 4 Pfählen ruhende Bake mit zwei Bällen übereinander als Toppzeichen, in deren ganz geschlossenem oberen Teil sich ein Wohnraum befindet

1907
1913

(linke Abb.:) "Mündung der Jade und Weser, 1913"       (rechte Abb.:) Quelle: Archiv Mellumrat e.V.

1929

Nord-Bake geändert
[NfS. Nr. 4479 v. 30. November 1929]

Geogr. Lage: 53°44´25,3´´N, 8°9´10,5´´O

Angaben: Die Wohnbake auf dieser Lage ist nur noch Vermessungsbake; sie dient nicht mehr als Zufluchtsstätte für Schiffbrüchige.
Rettungsbake ist nur die spitze Mellum-Bake südsüdwestlich davon.
Kartenberichtigung: Ersetze "Wohnbake" durch "Vermessungsbake"; streiche "Z.S." und das Toppzeichen mit zwei Bällen.
1943
1943 fiel die Bake einer Sturmflut zum Opfer.

< < zurück