Deutsche Küste > Weser





Leitfeuer Osterpater

Geogr. Lage: 53°17´19,8´´N 8°29´53,5´´O     Standort: SW-lich auf Harriersand     Angezündet: 1928     Gelöscht: 1980



1927

Oster Pater-Feuer wird in Betrieb genommen
[NfS. Nr. 5786 v. 24.12.1927]

   Auf der Unterweser wird demnächst am rechten Ufer bei km 36 auf dem Harrier-Sand auf 53°17´19,7´´N 8°29´53,5´´O eine neue Leuchtbake Oster Pater mit einem F. w. & r. & gn., Flüssiggasglühlicht, in Betrieb genommen.
Das Feuer brennt 8,9 m über Hochwasser, die Höhe der Bake über dem Erdboden beträgt 9,9 m. Das weiße Feuer ist 8 Sm, das rote 3 Sm und das grüne 2 Sm sichtbar.
Die auf vier durch Steinschüttung geschützten Betonpfählen ruhende Leuchtbake besteht aus einem offenen, pyramidenförmigen, schwarzen Eisengerüst mit einer Galerie und roter Laterne. ...
1928
Leitfeuer angezündet

Oster Pater-Feuer angezündet
[NfS. Nr. 812 v.10.3.1928]

Geogr. Lage: 53°17´19,8´´N 8°29´53,5´´O, am rechten Weser-Ufer bei km 36 auf dem Harriersande. Karteneintragung: F. w. & r. & gn.
Kennung: Ein weißes, rotes und grünes Festfeuer, Lichtquelle Flüssiggasglühlicht, ist auf der obigen Lage angezündet.
Feuerhöhe über Wasser: 8,6 m
Feuerträger: Die auf vier durch einen Steinkegel geschützten Betonpfeilern ruhende 9,7 m hohe Leuchtbake besteht aus einem schwarzen, vierseitigen Eisengerüst mit Galerie und roter Laterne.
Bemerkungen: Der weserabwärts gerichtete, weiße Leitsektor dieses Feuers dient im Wirkungsbereich der Braker-Richtfeuerlinie den weseraufwärts fahrenden Schiffen als Vorausmarke.
Das Feuer ist unbewacht und untersteht der Wasserstraßendirektion Bremen.


1974

Kennung geändert
[NfS. 2957+3433 v. 28.9.1974]

Osterpater-Leitfeuer

Geogr. Lage: Ungf. 53°17,3´N 8°29,7´O.
Karteneintragung: Glt. w/r/gn.
1980
Leitfeuer gelöscht

Osterpater-Leitfeuer gelöscht
[NfS. Nr. 3740 v. 25.10.1980]

Geogr. Lage: 53°17,3´N 8°29,7´E.
Angaben: Das Feuer ist zu streichen. Voraussichtlich Mitte Dezember 1980 wird das Leitfeuer durch ein Richtfeuer ersetzt.

Gepflegt steht es heute am Wassersport- und Segelverein Elsfleth als technisches Denkmal. Dort steht auch das ehemalige Leuchtfeuer Hunte







Richtfeuer Osterpater

Geogr. Lage: 53°17,3´N 8°29,7´O     Standort: SW-lich auf Harriersand     Angezündet: 1980



1980
Richtfeuer Osterpater in Betrieb

Osterpater-Richtfeuer angezündet
[WSA Bremen, 19.12.1980 (NfS. 137 v. 10.1.1981]

a) Geogr. Lage: 53°17´17,8´´N 8°29´44,8´´E, Unterfeuer
Karteneintragung: Glt. 12 sm

b) Geogr. Lage: 53°17´10,2´´N 8°29´46,2´´E, Oberfeuer
Karteneintragung: Glt. 15 sm

Angaben: Die Feuer sind als Gegenrichtfeuer zur Richfeuerlinie Brake in 173,7° in Linie gleichgängig und lichtstark in der Richtfeuerlinie.

2010

   Unterfeuer Osterpater (B 1299.2)



Geogr. Lage: 53°17´N 008°30´E
Kennung: Iso. 4 s
Höhe über Wasser: 14 m
Höhe über Erdboden: 14 m

Weißer Gittermast mit rotem Rechtecktopzeichen



   Oberfeuer Osterpater (B 1299.21)



Kennung: Iso. 4 s
Höhe über Wasser: 21 m
Höhe über Erdboden: 19 m

Angaben: Weißer Gittermast Oberteil verlattet, mit rotem Rechtecktopzeichen, 250 m vom Unterfeuer.



< < zurück