Elbe >Pinnau




Foto: G. Liedtke, 2010-05-06

Pinnau-Baken

Geogr. Lage: ~ 53°40´N, 9°32´O     Standort: Pinnau-Mündung     Errichtet: < 1937



|
1930
|

"Die Fürsorge des Deutschen Reiches für die Betonnung und Befeuerung der Unterelbe seit dem 1. März 1921",
Grübeler, 1937, S. 81









   "Auch zur Erleichterung der Einfahrt am Tage in die Mündung der Pinnau sind 2 Paar Richtbaken erbaut worden."

"Die Elbe von Krautsand bis Brunshausen" (Oberkommando der Kriegsmarine, 1931)

1946

Richtfeuer angezündet
[W-A. Glückstadt, 28. IX.1946 (1217);
(NfS. Nr. 1362 v. 21.9.1946)

Geogr. Lage:

a) Oberfeuer: Ungef. 53°40,7´N, 9°33´,4´O auf der Oberbake
b) Unterfeuer: Ungef. 53°40,7´N, 9°33,3´O auf der Unterbake

Kennung: Je F.
Feuerhöhe:

a) 9,0 m
b) 5,5 m

Tragweite: 2,4 Sm
Angaben:

Die Feuer dienen nur zur Ansteuerung der Pinnaumündung und geben keinen Anhalt für die erforderliche Kursänderung innerhalb der Mündung.

1950

   Unterfeuer Pinnau (Nr. 988)

Geogr. Lage: 53°41´N 9°33´O
Lage: Am N-Ufer des Flusses im Esch-Außendeich
Kennung: F.
Feuerhöhe über Hochwasser: 5,5 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 5 m
Tragweite:2,4 sm
Beschreibung: Weißer, hölzerner Mast mit rotem Dreiecktoppzeichen, Spitze oben.


   Oberfeuer Pinnau (Nr. 989)

Geogr. Lage: 53°41´N 9°33´O
Lage: 100 m O-lich vom Unterfeuer
Kennung: F.
Feuerhöhe über Hochwasser: 9 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 8 m
Tragweite: 2,4 sm
Beschreibung: Weißer, hölzerner Mast mit rotem Dreiecktoppzeichen, Spitze unten.

Bemerkungen: Unbewachte Richtfeuer für die Ansteuerung der Pinnaumündung.
Unterstehen der Wasser- und Schiffahrtsdirektion Kiel.
1958
Vorderes Bakenpaar versetzt, hinteres Bakenpaar beseitigt

Richtfeuer versetzt, Baken beseitigt
[W-A. Glückstadt, 12.IV.1958 (3); (NfS. Nr. 1502 v. 26.4.1958)]

Neue geogr. Lage:

a) des Unterfeuers: 53°40´25´´N, 9° 33´28´´O
b) des Oberfeuers: 53°40´22´´N, 9° 33´35´´O,
am S-Ufer des Flusses, im Hohenhorster Schollen

Angaben:

Die Feuer sind in etwa 123° in Linie.
Die Einfahrtsbaken dicht N-lich der neuen Lagen sind zu streichen.

1959

Richtfeuer versetzt und geändert
[W-A. Glückstadt, 1.IV.1959 (45); (NfS. Nr. 1350 v. 4.4.1959)]

a)    Unterfeuer

Neue geogr. Lage: 53°40´10´´N, 9°34´06´´ O, im Deichvorland der Hohenhorster Schollen
Feuerhöhe über Wasser: 8 m
Tragweite: 8 sm
Feuerträger: 7,7 m hoher, weißer Mast mit rotem Dreiecktoppzeichen, Spitze oben.


b)    Oberfeuer

Neue geogr. Lage: 53°40´04´´N, 9°34´24´´ O, auf dem Audeich
Feuerhöhe über Wasser: 13 m
Tragweite: 8 sm
Feuerträger: 8 m hoher, weißer Mast mit rotem Dreiecktoppzeichen, Spitze unten.

Angaben: Die Feuer sind in 122,7° in Linie.
1970

   Unterfeuer Pinnau ( B 1512)

Geogr. Lage: 53°40´N 9°34´O
Lage: Am S-Ufer des Flusses, im Deichvorland
Kennung: F.
Feuerhöhe über Hochwasser: 5,5 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 5 m
Tragweite: 2,4 sm
Beschreibung: Weißer Mast mit weißem Dreiecktoppzeichen, Spitze unten.


   Oberfeuer Pinnau ( B 1512.1)

Geogr. Lage: 53°40´N 9°34´O
Lage: 100 m auf dem Audeich, etwa 2 Kblg vom U-F.
Kennung: F.
Höhe: 13 m
Tragweite: 8 sm
Beschreibung:
Weißer Mast mit rotem Dreiecktoppzeichen, Spitze unten.

2003








Unterfeuer Pinnau ( B 1515)

Geogr. Lage: 53°40´N 9°34´E
Kennung: Iso. 4 s
Höhe über Wasser: 8 m
Höhe über Erdboden: 8 m
Tragweite: 6 Sm
Angaben: Mast mit weiß-rot umrandetem am S-Ufer des Flusses


Foto: G. Liedtke, 2010-05-06










Oberfeuer Pinnau ( B 1515.1)

Geogr. Lage: 53°40´N 9°34´E
Kennung: Iso. 4 s
Höhe über Wasser: 13 m
Höhe über Erdboden: 9 m
Tragweite: 6 Sm
Angaben: Mast mit weiß-rot umrandetem ▽ 400 m vom Unterfeuer.


Foto: G. Liedtke, 2010-05-06

2008

2009

Ausfall der Richtfeuerlinie
BfS(T) 12/09, WSA Hamburg v. 11.03.2009

Aufgrund eines Fehlers in der Stromversorgung ist die Richtfeuerlinie Pinnau bis auf weiteres als verlöscht gemeldet.
Das Ende der Reparaturarbeiten wird mit BfS bekannt gemacht.
Bei der Zufahrt zur Pinnau wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Instandsetzung der Richtfeuerlinie
BfS(T) 14/09, WSA Hamburg v. 25.03.2009

Ab sofort ist die Richtfeuerlinie Pinnau wieder uneingeschränkt in Betrieb.
Die BfS (T) 12/09 vom 11.03.2009 ist hiermit aufgehoben.






©Foto: E. Koch 2014-04-26

Leitdamm-Bake Pinnau

Geogr. Lage: 53°40,8´N, 9°32,5´O     Standort: Kopf des N-lichen Leitdammes    Errichtet: 1962



1958

Baggerarbeiten
[W-A. Glückstadt, 14.I.1958 (1); (NfS. Nr. 316 v. 25.1.1958)]

Geogr. Lage: Ungf. 53°40,7´N 9°32,6´O
Angaben: In der Pinnaumündung werden z.Z. neben dem errichteten Leitdamm, dessen Kopf durch eine vorläufige Bake markiert ist, Baggerarbeiten durchgeführt.


1962

Leitdamm-Feuer angezündet
[NfS. Nr. 5311 v. 15.12.1962 ]

Geogr. Lage: Ungf. 53°40,8´N, 9°32,5´O, auf dem Kopf des N-lichen Leitdammes
Karteneintragung: Ubr. Grp. (2) r.
Feuerhöhe über Wasser: 8 m
Tragweite: 3 sm
Feuerträger: Roter, dreipfähliger Dalben.


1970

Pinnau-Feuer angezündet
[NfS. Nr. 31.12.1970]







Geogr. Lage: Ungf. 53°40,8´N, 9°32,4´O, am Ort des zeitweiligen Feuers, auf dem Kopf des Leitdammes.
Karteneintragung: Ubr. (2) w/r/gn.
Feuerhöhe über Wasser: 8 m
Tragweite: Weiß 6, rot 4, grün 3,4 sm.
Feuerträger: Roter Dalben
2003









Pinnau, Kopf des N-Leitdammes (B 1514)

Geogr. Lage: 53°41´N 9°32´E
Kennung: Oc. (2) WRG. 12 s
Höhe: 8 m
Tragweite: 6/4/3 sm
Angaben: Roter Dalben


 

©Foto: E. Koch 2014-04-26

2021

Leuchtfeuer ohne Funktion
BfS (T)201/21; WSA Ostsee, 12.10.2021

Geogr. Lage: Pinnaumündung
Gültig von: 12.10.2021
Gültig bis:  31.12.2021
Angaben:

Das Sektorenfeuer Pinnau ist auf Grund eines Defektes nicht funktionsfähig.


< < zurück