Sportboothafen Mittelmole Warnemünde



2019
2020
   ⇒    Bauarbeiten für neuen Sportboothafen haben begonnen OZ. v. 03.02.2020

Bauarbeiten am Sportboothafen
[BfS. 19/20, WSA Stralsund, 28.02.2020]

Ab März 2020 finden im Zusammenhang mit der Errichtung eines Sportboothafens umfangreiche Bauarbeiten im Bereich der Verbindungslinien zwischen den folgenden Koordinaten









a) 54°11,0150′N 012°05,2650′E
b) 54°11,0150′N 012°05,3500′E
c) 54°10,8980′N 012°05,3800′E
d) 54°10,8980′N 012°05,2800′E
e) 54°10,9730′N 012°05,2800′E und
a) 54°11,0150′N 012°05,2650′E
Aufgrund von Rückbau- und Neubauarbeiten (z.B. Molen, Stege, Spundwände, Dalben, Steinschüttungen) ist mit temporären Unter- und Überwasserhindernissen sowie mit wasserseitig eingesetzten Baufahrzeugen/Arbeitsgeräten zu rechnen. ...

... Es finden zudem Nassbaggerarbeiten außerhalb des Fahrwassers im Bereich der Westmole Warnemünde und des Alten Stroms statt. ...

   ⇒    Der aktuelle Stand (OZ+ v. 19.11.2020)
2021
   Auf der fertiggestellten nord-östlichen Steinmole des Sportboothafens errichtete "Julius Marine" aus Rostock, wie auf der Mittelmole, ein weiteres Solarsystem vom Typ LED-Anstrahlleuchte UAL-2-12VDC mit Solarpaneel, sowie einer
Seekompaktlaterne vom Typ SolaMax-65 , weißes Licht, bis 5 Sm Reichweite.

Foto: G. Liedtke, 01.2021



   ⇒    Slipanlage übergeben

  So soll der Sportboothafen nach Fertigstellung 2021 aussehen:

Quelle: Ostseezeitung online


< < zurück