Deutsche Küste > Weser






Strohausersiel-Bake

Geogr. Lage: 53°24´21´´N-Br. 8°28´44´´O-Lg.     Standort: auf der Mitte einer Buhne an der N-Seite des Außensiels.     Errichtet: 1905    Gelöscht: 1973




1905
Leuchtfeuer Strohausersiel in Betrieb genommen

Feuer angezündet
[NfS. Nr. 118 v. 14.1.1905]

   Nach Mitteilung des Küstenbezirksamtes in Bremerhaven vom 9. Januar d.J. brennt zur Befahrung des Stromarmes W-lich der Strohauserplate und zur Kennzeichnung der Einfahrt in das Strohausersiel auf der Mitte einer Buhne an der N-Seite des Siels ein weißes, rotes und grünes Laternenfeuer an einem eisernen Aufzugsmast. Das Feuer leuchtet weiß in den Peilungen von 192° bis 283°; rot von da bis 294°; weiß von da über N bis 8°; grün von da bis 19°.
   Geogr. Lage: 54°24´21´´N-Br. 8°28´44´´O-Lg.
1914

Strohausersiel (Nr. 1593)

Position: 53°24´21´´N, 8°28´44´´O
Kennung: F. w. & r. & gn. (Elektr. Glühlampe)
Feuerhöhe über Hochwasser: 4,8 m
Feuerhöhe über Buhne: 4,5 m
Sichtweite: 9 sm
Angaben: Ungestrichener, hölzerner Mast.
Bemerkungen: Dient zur Befahrung der Schweiburg, des W-lichen Stromarmes der Weser W-lich von der Strohauser Plate, und bezeichnet die Einfahrt in das Außentief.
Untersteht der Oldenburgischen Regierung (Strohauser Hafenanstalt).

1972

Strohausersiel-Hafen (B1295/12755), auf dem W-Ufer der Schweiburg bei km 49,0, an der N-Seite des Außentiefs

Position: 53°24´N, 8°29´O
Kennung: F. gn.
Feuerhöhe über Wasser: 4,0 m
Feuerhöhe über Buhne: 4 m
Sichtweite: 1,5 sm
Angaben: Schwarz-weiß gestreifter Mast.
Bemerkungen: 102° — 19°
Wird gelöscht, wenn die Schiffahrt nach Strohausen wegen Eisgangs eingestellt ist.

1973
Leuchtfeuer Strohausersiel außer Betrieb genommen

Strohausersiel-Feuer gelöscht
[NfS. Nr. 3388 v. 29.9.1973]

Geogr. Lage: 53°24,3´N, 8°28,6´O
Angaben: Das Feuer ist zu streichen.






Leuchtfeuer Strohauserplate

Geogr. Lage: 53°25´04,95´´N, 8°29´30,30´´O     Standort: W-Seite des Fahrwassers    Errichtet: 1967




1967
Strohauserplate-Feuer in Betrieb genommen

Strohauserplate-Feuer angezündet
[NfS. Nr. 4987 v. 23. Dezember 1967]

Geogr. Lage: 53°25´04,95´´N, 8°29´30,30´´O, W-Seite des Fahrwassers
Karteneintragung: F. 9 sm
Feuerhöhe über Wasser: 8,9 m
Feuerträger: Schwarzer Mast auf Dalben
1968

Bauarbeiten O-lich der Strohauserplate
[NfS. Nr. 3438 v. 24.8.1968]

Geogr. Lage: 53°25´06,8´´N, 8°29´52,7´´O, km 50.465, O-Seite des Fahrwassers
Angaben: An diesem Ort wird der Dalben für ein Torfeuer eingerammt. Der Dalben wird nachts beleuchtet.
1969
Strohauserplate-Torfeuer eingerichtet

Strohauserplate Ost-Feuer wird angezündet
[NfS. Nr. 1664 v. 26.4.1969]

Zeit der Ausführung: Demnächst; ohne weitere Nachricht
Geogr. Lage: 53°25´05,9´´N, 8°29´52,5´´O, O-Seite des Fahrwassers
Karteneintragung: F.
Feuerhöhe über Wasser: 8,8 m
Feuerträger: Roter Mast auf Dalben
Angaben: Das Feuer bildet mit dem Strohauserplate W-Feuer ein Torfeuer.

1972

Strohauserplate, W-Torfeuer (B 1295.4/12765)

Position: 53°25´N, 8°30´E
Kennung: F.
Höhe über Wasser: 9 m, mit Radarreflektor
Tragweite: 8 sm
Angaben: Schwarzer Mast auf angestrahltem Pegel, an der W-Seite des Fahrwassers bei km 50,5.


Strohauserplate, O-Torfeuer (B 1295.44/12766)

Position: 53°25´N, 8°30´E
Kennung: F.
Höhe über Wasser: 9 m
Tragweite: 8 sm
Angaben: Roter Mast, auf Dalben, an der O-Seite des Fahrwassers bei km 50,5.

1981

Befeuerter Pegel Strohauserplate errichtet
[NfS. Nr. 912 v. 14.3.1981]

Geogr. Lage:

a) 53°28´46´´N, 8°29´18´´E
b) 53°25´06´´N 8°29´30´´E

Karteneintragung: Jeweils ein gelber, befeuerter Pegel mit Blz. g.

2010




Strohauserplate, W-Torfeuer (Lfv. Nr.: B 1295.4)

Position: 53°25´N, 8°30´E
Kennung: F. Y.
Nenn-TW: 11 M
Höhe: 8 m
Angaben: Dalben mit gelben Mast und angestrahlten Pegel.



Strohauserplate, O-Torfeuer (Lfv. Nr.: B 1295.44)

Position: 53°25´N, 8°30´E
Kennung: Fl. 4 s
Nenn-TW: 8 M
Höhe: 8 m
Angaben: Gelber Dalben.


2011

Strohauserplate-Torfeuer geändert
[BfS. 29/11, WSA Bremerhaven, 16.09.2011] © elwis

Geogr. Lage: Strohauser Plate
Gültig von: 16.09.2011
Angaben: Folgende Karteneintragung ist zu ändern:

Strohauserplate , W-Torfeuer Fl. 4s 7M 9m;
Strohauserplate , O-Torfeuer Fl. 4s 7M 9m.


2017

Arbeiten an Anlagen
[BfS. (T)84/17, WSA Bremerhaven, 04.08.2017] © elwis

Geogr. Lage: Strohauser Plate Ost, Nähe ehemalig KKU
Zeit der Ausführung: sofort
Gültig von: 07.08.2017
Gültig bis: 08.09.2017
Angaben:

In der Zeit vom 07.08.—08.09.2017 wird der Schifffahrtspegel Strohauser Plate Ost erneuert. Dafür wird zeitweise eine Arbeitsplattform ca. 30 m nördlich der jetzigen Position stationiert.
In der übrigen Zeit ist der im Bau befindliche gelbe Pfahl durch eine indirekte Beleuchtung gekennzeichnet. ...


   ⇒    Pegel Strohauser Plate

< < zurück