Deutsche Küste > Ostsee > Wismarer Bucht






Wendorf-Bake

Geogr. Lage: ~ 53°55´N, 11°26´O     Standort: Fahrwasser nach Wismar     Errichtet: 1885    Niedergelegt: 1951




1885
Wendorf-Bake errichtet

Bake errichtet
[NfS No. 970 v. 27. Juni 1885]





...
12.    Unterhalb Lorenzhöhe (Bad Wendorf) ist eine 15 m hohe Bake errichtet, welche aus einem Pfahl mit Streben besteht; an der Spitze derselben befindet sich ein auf der Spitze stehendes Quadrat. Der untere Theil der Bake, wo sich die Streben mit dem Pfahl vereinigen, bis nahe zum Erdboden ist mit Brettern verkleidet.

Die Lage derselben ist durch folgende Winkel bestimmt:

   SW-Bake auf Poel und Walfisch-Bake: 14°8´,
   Walfisch-Bake und Poel-Mühle: 17°45´.

1893

[Segel-Handbuch für die Ostsee, Dritte Abtheilung, S.62/63]
   Außerdem steht eine Bake bei Wendorf an der Westseite des Fahrwassers, welche etwas östlich frei von einer Pappelallee, westlich von Wismar, gehalten, die Einsteuerung in die Fahrrinne giebt."
1951
Wendorf-Bake niedergelegt; Richtfeuer errichtet

Wendorf-Richtfeuer angezündet
[NfS. Nr. 824 v. 17.3.1955]





   Unterfeuer

Geogr. Lage: 53°55´24,8´N 11°25´43,2´´O, an der W-Seite des Fahrwassers
Karteneintragung: F. & F. or. 8 sm und der Buchstabe R
Kennung: Orangefarbenes Festfeuer
Feuerhöhe über Wasser: 5,9 m
Tragweite: 8 sm
Feuerträger: Achteckiger Betonsockel in hölzernem Mantel mit rotem quadratischem Gasbehälter, roter Laterne und der Aufschrift "R".
Angaben: Das weiße Festfeuer brennt auf der dem Fahrwasser zugekehrten Seite des Feuerträgers.



   Oberfeuer

Geogr. Lage: 53°54´32,2´N 11°26´16,3´´O, am Ort der beseitigten Wendorf-Bake, am Westufer der Bucht.
Karteneintragung: Fkl. 11 sm
Kennung: Weißes Funkelfeuer
Feuerhöhe über Wasser: 16,2 m
Feuerhöhe über Erdboden: 19 m
Tragweite: 11 sm
Feuerträger: Schwarzer, eiserner Gittermast mit zwei Galerien und Rautentoppzeichen.

Angaben: Die Feuer sind in 159,5° Linie und bezeichnen die Mittellinie des Fahrwasserabschnittes vom Poel-Walfisch-(Unter)Feuer bis zum Fliemstorf-Unterfeuer als Gegenrichtfeuer zu den Poel-Richtfeuern.

1952

Anstrich geändert
[NfS. Nr. 2010 v. 14. Juni 1952]

Wendorf-Unterfeuer, Feuer R (Nr. 510d)
Geogr. Lage: 53°55,41´N, 11°25,72´O
Kennung: F. or.
Angaben: Der Feuerträger hat schwarzen Anstrich erhalten.
1953

Kennung vom Wendorf Unterfeuer geändert
[NfS. 661 v. 21.2.1953]

Geogr. Lage: Ungf. 53°55,4´N 11°25,7´O
Karteneintragung: Ubr.
Kennungsänderung: Das F. or. in ein weißes, unterbrochenes Feuer mit Einzelunterbrechung.
1979

Feuer geändert
[NfS. 78-5119+ Nr.1101 v. 24.3.1979]

1) Geogr. Lage: Ungf. 53°56,6´N, 11°25,5´O. Walfisch-Oberfeuer

2) Geogr. Lage: Ungf. 53°54,5´N, 11°26,3´E., Wendorf-Oberfeuer
Karteneintragung: Ubr. 11 sm.
1980

Nebenfeuer wird gelöscht
[NfS. 1612 v. 3.5.1980]

Geogr. Lage: Ungf. 53°54,5´N 11°26,3´E
Angaben: Das Nebenfeuer F. r. im Feuerträger des Wendorf-Oberfeuers ist zu streichen.
1982

Feuer geändert
[NfS. 4180 v. 20.11.1982]

Geogr. Lage:

a) Ungf. 53°55,4´N 11°25,7´E, Wendorf-Unterfeuer
b) Ungf. 53°54,5´N 11°26,3´E, Wendorf-Oberfeuer
c) Ungf. 53°55,7´N 11°25,5´E, Fliemsdorf-Unterfeuer

Karteneintragung: Zu a) und b) jeweils Fkl. r.
Angaben: Die Sektoren 159,5° bis 339,5° zu a) und 150° bis 330° zu c) sind zu streichen.
1993
Neue Feuerträger errichtet

Änderung
[WSA Lübeck 37/93; NfS. 15 v. 16.4.1993]

Wendorf-Unterfeuer (C 1388.6)

Geogr. Lage: 53°55´N 11°26´E
Kennung: Glt. 4s
Höhe über Wasser: 6 m
Höhe über Erdboden: 4 m
Tragweite: 12 sm.
Angaben: Mast, an der W-Seite des Fahrwassers.


Wendorf-Oberfeuer (C 1388.7)

Kennung: Glt. 4s
Höhe über Wasser: 18 m
Höhe über Erdboden: 17 m
Tragweite: 12 sm.
Angaben: Gittermast

Richtfeuerlinie 159,5°, gleichgängig.

1999

Richtfeuer ztws. gelöscht
[NfS. 52 v. 30.12.1999]

Wendorf-Unterfeuer (10740) (T) Gelöscht
Wendorf-Oberfeuer (10741) (T) Gelöscht

2000
Neue Feuerträger

Oberfeuer geändert
[WSA Lübeck 42/2000, NfS. 21 v. 26.5.2000]

Oberfeuer Wendorf (10740)

Ersetze Oberfeuer durch

Oberfeuer Wendorf mit Iso. R. 4s 24m 6M auf 53°54,446´N 011°26,183´E



Unterfeuer geändert
[WSA Lübeck 89/2000, NfS. 35 v. 1.9.2000]

Ersetze Unterfeuer durch

Unterfeuer Wendorf (10740)
10 m hoher weißer Stahlrohrmast mit weiß-rot umrandetem

2003

   Unterfeuer Wendorf (C 1388.6)




Geogr. Lage: 53°55´N 11°26´E
Kennung: Iso. R. 4 s
Höhe über Wasser: 10 m
Höhe über Erdboden: 10 m
Angaben: Weißer Stahlrohrmast mit weißem rot umrandetem



   Oberfeuer Wendorf (C 1388.7)




Geogr. Lage: 53°54´N 11°26´E
Kennung: Iso. R. 4 s
Höhe über Wasser: 24 m
Höhe über Erdboden: 24 m
Angaben: Rot-weißer Stahlrohrmast mit zwei Feuern. (Für Fahrzeuge mit einer Brückenhöhe von mehr als 25 m kann auf Anforderung das Feuer auf 14 m umgeschaltet werden.)

2016

Richtfeuer Wendorf ztwl. außer Betrieb
[BfS. (T)59/16; WSA Lübeck, 02.06.2016] ©elwis

Geogr. Lage: ~53°54,45´N 011°26,18´E
Zeit der Ausführung: Ab sofort, bis auf weiteres
Gültig von: 02.06.16
Gültig bis: auf Widerruf
Angaben:

Das Richtfeuer Wendorf (Lfv. SW-liche Ostsee, lfd. Nr. 210740 und 210741) ist bis auf weiteres außer Betrieb.



Richtfeuer Wendorf wieder in Betrieb
[BfS. 111/16; WSA Lübeck, 08.08.2016] ©elwis

Geogr. Lage: ~53°54,45´N 011°26,18´E
Zeit der Ausführung: Ab sofort, ohne weitere Nachricht
Gültig von: 08.08.16
Gültig bis: 05.09.16
Angaben:

Das Richtfeuer Wendorf (Lfv. SW-liche Ostsee, lfd. Nr. 210740 und 210741) ist wieder in Betrieb.

2017

Richtfeuer Wendorf ztwl. außer Betrieb
[BfS. (T)18/17; WSA Lübeck, 17.02.2017] ©elwis

Geogr. Lage: ~53°54,45´N 011°26,18´E
Zeit der Ausführung: Ab sofort, bis auf weiteres
Gültig von: 17.02.17
Gültig bis: auf Widerruf
Angaben:

Das Richtfeuer Wendorf (Lfv. SW-liche Ostsee, lfd. Nr. 210740 und 210741) ist bis auf weiteres außer Betrieb.



Richtfeuer Wendorf wieder in Betrieb
[BfS. (T)22/17; WSA Lübeck, 23.02.2017] ©elwis

Gültig von: 23.02.17
Gültig bis: auf Widerruf
Angaben:

Das Richtfeuer Wendorf (Lfv. SW-liche Ostsee, lfd. Nr. 210740 und 210741) ist wieder in Betrieb.


< < zurück