Deutsche Küste > Elbe > Cuxhaven






Orientierungsbaken auf dem Kugelbaken-Leitdamm

Geogr. Lage: von 53°53,5´N 08°41,2´O — 53°57,0´N 08°34,1´O    Standort: Cuxhavener Watt    Baubeginn: 1939, mehrfach erweitert und ausgebaut




   Der 10,4 km lange Leitdamm hat seine Ausdehnung von der Kugelbake Cuxhaven bis zum Mittelgrund in der Außenelbe, entlang der Fahrrinnenkurve.
Mit den Bauarbeiten wurde im Jahre 1939 begonnen, gleichzeitig wurde der Kugelbaken-Hafen als Material-Umschlagplatz geschaffen.
Geplant war, den Leitdamm bis zur Insel Schaarhörn zu erweitern, was durch den Ausbruch des Krieges aber nicht mehr zur Ausführung kam.
Seit 1950 erfolgte der weitere Ausbau, 1968 die Lückenschließung und 1974 die Fertigstellung, aber bereits 1975 wurden die Bauarbeiten am Leitdamm vom Koordinaten-Punkt 53°56,8´N 8°35,5´O bis 53°57,1´N 8°34,2´O fortgesetzt.

   Die Aufgabe des Strombauwerkes besteht in der Stabilisierung der Fahrrinne im Hauptstrom einerseits und des Watts andererseits.

Entlang des Leitdammes sind nach je 1 km Orientierungs-Baken errichtet.
Sie bestehen aus quadratischen Betonblöcken mit Gründungsrohr, an der Spitze ein unterschiedliches Toppzeichen.



   km 1

   Bake mit Rautentoppzeichen

   km 2

   Bake mit Dreiecktoppzeichen

   km 3

    Bake mit Stundenglastoppzeichen

   km 4

   Bake mit Rechtecktoppzeichen

   km 5

   Bake mit Rautentoppzeichen

   km 6

    Bake mit Dreiecktoppzeichen, Spitze oben

   km 7

   Bake mit Kreistoppzeichen

   km 8

   Bake mit Dreiecktoppzeichen, Spitze unten


Alle in Richtung des Fahrwassers reichende Querbuhnen sind mit Steuerbord-Pricken markiert.

2020

Kennzeichnung nicht vollständig
[BfS. 8/20, WSA Cuxhaven, 13.01.2020]

Geogr. Lage: Kugelbake, Leitdamm
Gültig von: 13.01.2020
Gültig bis: 13.01.2021
Angaben:

Im Bereich entlang des gesamten Leitdamms ist die Kilometerkennzeichnung nicht vollständig.


< < zurück