Deutsche Küste > Cuxhaven > Elbe-Fahrwasser






Steuerbord:    6 grün-weisse Baken                                  Backbord:    5 rot-weisse Baken

Elb-Fahrwasser-Navigationsbaken

Geogr. Lage: von 54°28´N, 13°27´O     Standort: Äußere Elbe-Mittelrinne     Errichtet: 1972





["Das deutsche Seezeichenwesen", Gerhard Wiedemann, 1998]

   Um 1970 wurde nach Lösungen gesucht, die noch auf Station liegenden Feuerschiffe "Elbe 2" und "Elbe 3" abzulösen.
Mit dem Bau des Leuchtturmes "Großer Vogelsand" war ein Ersatz für "Elbe 2" geschaffen, welches 1974 eingezogen wurde.

   Die "Elbe 3" lag oberhalb von "Elbe 2" zwischen Gelbsand und dem Ende des Leitdammes von der Kugelbake. Die Lösung gestaltete sich schwieriger, denn der an "Elbe 2" nach oberstrom anschließende Streckenabschnitt bis kurz unterhalb von Cuxhaven ist gekennzeichnet durch unterschiedliche Fahrwasserbreiten, durch Stromspaltung in zwei auch verkehrsmäßig getrennt genutzte Rinnen (Nordrinne, Mittelrinne) und durch eine große Krümmung.
Der Ersatz des Feuerschiffes durch feste Seezeichen in der rd. 24 km langen Strecke wurde durch den Bau von zehn Baken gelöst.

   1972 wurden "Radarreflektorbaken" zu beiden Seiten des Fahrwassers in diesem Abschnitt errichtet, um den Schiffen bei den flachen Ufern deutliche Ziele für ihre Bordradargeräte zu bieten. Nach Einzug des Feuerschiff "Elbe 2" im Jahre 1974 wurde überlegt, wieweit man sie als Ersatz für Feuerschiff "Elbe 3" einsetzen könne. Nach einem ersten Versuch mit Beleuchtung einer Radarbake 1976, positivem Echo aus der Schiffahrt und Ausrüstung von zwei weiteren Baken 1978 entstand die Form der "Navigationsbake", wie sie seit 1980 in dieser Elbstrecke in Betrieb ist.
    Die über der Gründung sichtbare schlanke Stahlrohrkonstruktion von 11 m Höhe und einem Durchmesser von 1,20 m (der Bakenschaft) trägt in einem Bakenkopf von 3,80 m Durchmesser und 2,50 m Höhe einen Geräteraum. In seiner Außenwand sind sechs Radar-Eckenreflektoren eingebaut, und von seiner Unterseite wird der obere Teil des Bakenschafts mit Scheinwerfern angestrahlt. Über diesem Kopf steht ein Zylinder aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) von 5,50 m Höhe und 2,0 m Durchmesser, der von innen beleuchtet, auch den Ordnungsbuchstaben der Bake bei Nacht erkennen läßt. Der Zylinder wird abgeschlossen durch ein Arbeitsdeck mit einem Windgenerator, der über eine Batterie die Stromversorgung sichert.
   Die Höhe der Bake über NN beträgt rd. 23 m. Die Baken sind verteilt auf den Fahrwasserrand, sechs auf der Südseite und vier auf der Nordseite, auf der auch der Leuchtturm "Großer Vogelsand" steht. (Im Jahre 2009 zur Bake zurückgebaut)

   Damit war 1980 auch die 24 km lange Strecke vom Leitsektor des Leuchtturms "Großer Vogelsand" bis zum RF "Baumrönne" für Tag- und Nachtfahrt und mit Hilfe der Radarlinien der Zentrale Cuxhaven auch für die Fahrt bei unsichtigem Wetter gesichert.
So konnte auch das Feuerschiff "Elbe 3" 1977 endgültig eingezogen werden.



1971

Mittelgrund-Baken werden errichtet
[NfS. 1979 v. 22.5.1971]

Zeit der Ausführung: Ab sofort

a) Geogr. Lage: ungf. 53°58,2´N 8°31,1´O, Bake Neuwerk-Reede
Beschreibung. Schwarzer Mast mit zwei Kegeltoppzeichen, Spitze oben, als Radarreflektor.

b) Geogr. Lage: ungf. 53°57,6´N 8°31,9´O, Bake Mittelgrund-W
Beschreibung. Schwarzer Mast mit Raute über einem Kegeltoppzeichen, Spitze oben, als Radarreflektor.

c) Geogr. Lage: ungf. 53°57,9´N 8°33,1´O, Bake Mittelgrund
Beschreibung. Schwarzer Mast mit Rautentoppzeichen, als Radarreflektor.

d) Geogr. Lage: ungf. 53°56,6´N 8°38,2´O, Bake Leitdamm
Beschreibung. Schwarzer Mast mit Kegeltoppzeichen, Spitze oben über einer Raute, als Radarreflektor.

Angaben: Bei den Baken zu b) und d) werden Pegel angebracht.
1972
Radar-Reflektorbaken am Mittelgrund errichtet

Mittelgrund-Baken ztwl. errichtet
[NfS. 875 + 1829 v. 13.5.1972 ]

Zeit der Ausführung: Ab sofort

a) Neuwerk-Reede-Bake
Geogr. Lage: ungf. 53°58,2´N 8°31,1´O.
Beschreibung. Schwarzer Mast mit schwarzem N-Toppzeichen

b) Mittelgrund-W-Bake
Geogr. Lage: ungf. 53°57,6´N 8°31,9´O.
Beschreibung. Schwarzer Mast mit schwarzem Kegeltoppzeichen, Spitze oben und schwarzem Rautentoppzeichen darüber.

c) Mittelgrund-Bake
Geogr. Lage: ungf. 53°57,9´N 8°33,1´O.
Beschreibung. Schwarzer Mast mit schwarzem Rautentoppzeichen.

d) Leitdamm-Bake
Geogr. Lage: ungf. 53°56,6´N 8°38,2´O.
Beschreibung. Schwarzer Mast mit schwarzem Rautentoppzeichen und schwarzem Kegeltoppzeichen, Spitze oben darüber.

Angaben: Die Baken werden mit den jeweiligen Toppzeichen versehen.
1975

Leitdamm-Bake zerstört
[N.f.S. Nr. 732 v. 22.2.1975]

Geogr. Lage: Ungf. 53°56,6´N, 8°38,2´O
Karteneintragung: zrst. und eine grüne Leuchttonne mit N-Toppzeichen und Ubr. (3) gn. 50 m N-lich der Bake.
Angaben: Das Gründungsrohr der Bake ragt bei M.H.W. etwa 1,5 m aus dem Wasser.

Leitdamm-Bake zeitweilig errichtet
[N.f.S. Nr. 897 v. 8.3.1975] Frühere NfS: 75-732

Geogr. Lage: Ungf. 53°56,6´N, 8°38,2´O
Angaben: Auf dem Gründungsrohr der zerstörten Leitdamm-Bake ist zeitweilig ein schwarzes Rohr mit schwarzen Balltoppzeichen aufgesetzt worden,das bei M.H.W. etwa 7,5 m aus dem Wasser ragt.

Leitdamm-Bake beseitigt
[N.f.S. Nr. 1628 v. 10.5.1975] Frühere NfS: 75-732, 75-897

Geogr. Lage: Ungf. 53°56,6´N, 8°38,2´O, Bake
Angaben: Die Bake mit dem Vermerk zrst. und die grüne Leuchttonne dicht N-lich davon sind zu streichen.

Bake wird errichtet
[N.f.S. Nr. 4172 v. 15.11.1975]

Geogr. Lage:53°56´34´´N, 8°38´14´´O
Angaben: An diesem Ort wird eine Bake Leitdamm errichtet, die mit einem Kegel, Spitze oben, über einem Rautentoppzeichen und Radarreflektor versehen wird.
Eine grüne Leuchttonne mit N-Toppzeichen und Ubr. (3) gn. 12 s liegt zeitweilig 50 m N-lich davon.
1978

Baken werden geändert und umbenannt
[NfS. 984+1926 v. 13.5.1978]

Geogr. Lage:

a) Ungf. 53°58,2´N 8°31,1´E, am Ort der Neuwerk-Reede-Bake
b) Ungf. 53°57,9´N 8°33,1´E, Mittelgrund-Bake

Angaben: Die Toppzeichen der Baken werden entfernt und jeweils durch einen grünen zylinderförmigen Aufbau mit Radarreflektor ersetzt.

Die Bake zu a) wird in Bake D,
die Bake zu b) in Bake E umbenannt.

Karteneintragung: Jeweils Bake und das Zeichen für beleuchtet.
1980

Navigationsbaken werden errichtet
[NfS. Nr. 941 v. 8.3.1980]

Geogr. Lage:

a) Ungf. 53°59,1´N 8°19,0´E, Bake A
b) Ungf. 53°58,7´N 8°24,0´E, Bake B
c) ungf. 53°58,2´N 8°28,2´E, Bake C
d) ungf. 53°58,1´N 8°31,0´E, Bake D
e) ungf. 53°57,7´N 8°34,4´E, Bake E
f) ungf. 53°56,5´N 8°38,3´E, Bake F
g) ungf. 53°57,4´N 8°39,6´E, Bake W
h) ungf. 53°59,3´N 8°34,8´E, Bake X
i) ungf. 54°00,1´N 8°24,4´E, Bake Y
j) ungf. 54°00,9´N 8°19,0´E, Bake Z

Angaben: Ab sofort werden an diesen Orten Navigationsbaken errichtet. Die Bake D wird umgebaut. Die bisherige Leitdamm-Bake wird versetzt und in Bake F umbenannt. ...
Navigationsbaken A bis F und W bis Z errichtet

Navigationsbaken errichtet
[WSA Cuxhaven, 26.11.1980 (NfS. Nr. 4261 v. 6.12.1980)]

Geogr. Lage:

a) 53°59´06,5´´N 8°18´59,0´´E, Bake A
b) 53°58´43,5´´N 8°23´59,0´´E, Bake B
c) 53°58´14,0´´N 8°28´09,4´´E, Bake C
d) ungf. 53°58,1´N 8°31,0´E, am Ort der Bake, Bake D
e) 53°57´41,0´´N 8°34´25,1´´E, Bake E
f) ungf. 53°56,6´N 8°38,3´E, am Ort der Bake, Bake F
g) ungf. 53°57,4´N 8°39,6´E, am Ort der Bake, Bake W
h) 53°59´18,1´´N 8°34´50,1´´E, Bake X
i) 54°00´03,2´´N 8°24´21,9´´E, Bake Y
j) 54°00´51,2´´N 8°18´57,1´´E, Bake Z

Karteneintragung: a) — f) jeweils eine beleuchtete Stangenbake mit grün-weiß-grünem Kopf mit Radarreflektor und Kennbuchstaben sowie zu
g) — j) jeweils eine beleuchtete Stangenbake mit rot-weiß-rotem Kopf mit Radarreflektor und Kennbuchstaben.
Angaben: Der weiße Kopfteil aller Baken wird indirekt beleuchtet. Ein Radarreflektor ist jeweils an den Kopf der rohrförmigen Baken integriert.
1999
Navigationsbaken G und V werden errichtet

Bauarbeiten
[WSA Cuxhaven 14, 16/99 (NfS. 14 v. 9.4.1999)]

Geogr. Lage:

1. 53°54,828´N 008°40,104´E, Bake G
2. 53°55,238´N 008°41,224´E, Bake V


Auf den o.g. Positionen werden Navigationsbaken errichtet. Das ausliegende Baufahrzeug führt Signale nach den KVR. Die eingerammten Gründungsrohre werden nach Abzug des Baufahrzeuges bis zur endgültigen Fertigstellung mit Blz. (5) g. 20s bezeichnet und mit einem Radarreflektor versehen. ...

Baken an der Steuerbordseite Baken an der Backbordseite


Bake A

Position: 53°59´N, 8°19´O
Anstrich: grün-weiss-grün


Bake Z (Gr. Vogelsand-Bake)

Position: 54°01´N, 8°19´O
Anstrich: rot-weiss-rot



Bake B

Position: 53°58´N, 8°24´O
Anstrich: grün-weiss-grün



Bake Y

Position: 53°00´N, 8°24´O
Anstrich: rot-weiss-rot



Bake C (Scharhörn-Bake)

Position: 53°58´N, 8°28´O
Anstrich: grün-weiss-grün




Vogelsand-Bake.



Bake E

Position: 53°57´N, 8°34´O
Anstrich: grün-weiss-grün



Bake X

Position: 53°59´N, 8°34´O
Anstrich: rot-weiss-rot



Bake F (Mittelgrund-Bake)

Position: 53°56´N, 8°38´O
Anstrich: grün-weiss-grün




Bake W (Zehnerloch-Bake)

Position: 53°57´N, 8°39´O
Anstrich: rot-weiss-rot



Bake G

Position: 53°55´N, 8°40´O
Anstrich: grün-weiss-grün



Bake V

Position: 53°55´N, 8°41´O
Anstrich: rot-weiss-rot


Die Baken A, C, F, W und Z sind zur Wasserstandsdatenfernübertragung (WDFÜ) mit Schreib- und elektronischen Pegelmesseinrichtungen ausgestattet und übertragen die Werte in die Pegelzentrale des WSA Cuxhaven.



1983

Aufbau der Bake Z wird entfernt
[NfS. Nr. 1786+3381 v. 10.9.1983]

Geogr. Lage:Ungf. 54°00,9´N 8°19,0´E, Bake Z
Angaben: Der Aufbau der Bake Z wird entfernt. Das Unterteil der Bake erhält ein gelbes Kreuz und wird mit einem Feuer Ubr. (3) gn. bezeichnet.
Bis zur Wiederinbetriebnahme der Bake liegt 50 m W-lich davon eine gelb-schwarz-gelbe, bakenförmige Leuchttonne mit W-Toppzeichen und SFkl. (9).
2000

Aufbau der Bake V
[NfS. 28 v. 4.7.2000]

Geogr. Lage:54°55,24´N 008°41,24´E
Trage ein:

Rot-weiß-rote Bake V (23) mit Radarreflektor (beleuchtet)

2010

Bauwerksprüfungen werden durchgeführt
[B.f.S. (T)70/10, WSA Cuxhaven, 30.07.2010]; © ELWIS

Karte(n): (21) 44 (INT 1452)
Geogr. Angabe in: WGS 84
Geogr. Lage: Elbe
Zeit der Ausführung: 31 KW und 33 KW
Gültig von: 02.08.2010
Gültig bis (einschl.): 22.08.2010
Angaben:

Im Zeitraum vom 02.08.2010 bis 22.08.2010 werden an den Baken A, B, C, E, F, G, V, W, X, Y und Z Bauwerksprüfungen im Ober- und Unterwasserbereich einschließlich Tauchereinsatz durchgeführt. ...

2011

Beleuchtungsänderung Navigationsbaken "G" und "V"
[B.f.S. 53/11, WSA Cuxhaven, 20.06.2011]; © ELWIS

Karte(n): (21) 44 (INT 1452)
Geogr. Angabe in: WGS 84
Geogr. Lage: Bake "V": 53°55,238´N, 008°41,224´E; Bake "G": 53°54,828´N 008°40,104´E.
Zeit der Ausführung: 31 KW und 33 KW
Gültig von: 02.06.2011
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

Auf den o.g. Baken wurde die indirekte Beleuchtung demontiert und durch einen Solarkompaktaufsatz — Kennung F w / F. w — ersetzt.



Beleuchtungsänderung Navigationsbaken "E" und "X"
[B.f.S. 98/11, WSA Cuxhaven, 27.07.2011]; © ELWIS

Karte(n): (21) 44 (INT 1452)
Geogr. Angabe in: WGS 84
Geogr. Lage: Bake "E": 53°57,6414´N, 008°34,3443´E; Bake "X": 53°59,2596´N 008°34,7602´E.
Zeit der Ausführung: sofort
Gültig von: 27.07.2011
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

Auf den o.g. Baken wurde die indirekte Beleuchtung demontiert und durch einen Solarkompaktaufsatz — Kennung F w / F. w — ersetzt.

2012

Zeitweiliger Ausfall der indirekten Beleuchtung
Bake "F"
[B.f.S. (T)83/12, WSA Cuxhaven, 06.07.2012]; © elwis

Geogr. Lage:53°56,5244´N 008°38,1725´E
Zeit der Ausführung: 31 KW und 33 KW
Gültig von: 06.07.2012
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

Auf der o.g. Bake wird die indirekte Beleuchtung repariert und wurde zeitweilig durch einen Solarkompaktaufsatz — Kennung F w /F. w — ersetzt.

2013

Änderung der ausgehenden Radarlinie
[BfS. 60/13, WSA Cuxhaven, 12.06.2013]; © elwis

Geogr. Lage:Norderrinne
Zeit der Ausführung: In der 24. KW 2013
Gültig von: 13.06.2013
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

1.) Änderung der ausgehenden Radarlinie in der Norderrinne beginnend bei der Tonne 28 bis zur Bake X aufgrund morphologischer Veränderungen

Anfangspunkt      Kurs      Endpunkt
053°56,2030´N        324°       053°57,6901´N
008°39,8660´E                      008°38,0153´E

053°57,6901´N        305°       053°59,0740´N
008°38,0153´E                      008°34,6230´E

2.) Es werden die roten Leuchttonnen 28, 26 und 24 verlegt:

   a) die beleuchtete rote Tonne "28" — Kennung Blitz rot 4 s

von 053°56,2080´N     nach    053°56,1833´N
      008°40,2090´E                008°40,1500´E

   b) die beleuchtete rote Tonne "26 / Norderelbe 34" — Kennung Oc (2) rot 9 s

von 053°56,9500´N     nach    053°56,9633´N
      008°39,3333´E                008°39,1750´E

   c) die beleuchtete rote Tonne "24" mit Toppzeichen — Kennung Funkel rot

von 053°57,5833´N     nach    053°57,7333´N
      008°38,5833´E                008°38,2116´E

   d) die beleuchtete rote Tonne "22" — Kennung Oc (2) rot 9 s

von 053°57,5833´N     nach    053°57,7333´N
verbleibt auf der Position 053°58,3833´N 008°36,6500´E



Beleuchtungsänderung der Bake "F"
[B.f.S. 112/13, WSA Cuxhaven, 30.09.2013]; © elwis

Geogr. Lage:53°56,5244´N 008°38,1725´E
Gültig von: 30.09.2013
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

Die Beleuchtung der Bake "F" wurde wieder in ihren Original Zustand zurückgebaut. Der Solarkompaktaufsatz wurde demontiert.
Der weiße Kopfteil wird indirekt beleuchtet und ist mit den Kennbuchstaben "F" beschriftet.
Hiermit wird die BfS. (T)83/12 aufgehoben.

2014

Beleuchtung der Navigationsbaken verloschen
[BfS. (T)114/14, WSA Cuxhaven, 29.12.2014]; © elwis

Geogr. Lage: Elbe
Gültig von: 29.12.2014
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben:

Die Beleuchtung der Navigationsbaken "A", "F" und "Z" ist verloschen.

2016

Beleuchtung der Navigationsbaken funktionstüchtig
[BfS. 79/16, WSA Cuxhaven, 04.08.2016]; © elwis

Frühere BfS: (T) 114/14
Geogr. Lage: Elbe
Gültig von: 04.08.16
Gültig bis (einschl.): 01.09.16
Angaben:

Die Beleuchtung der Navigationsbaken "A", "F" und "Z" ist wieder funktionstüchtig.
Hiermit wird die BfS. (T) 114/14 aufgehoben.

2017

Navigationsbaken teilweise verloschen
[BfS. (T)25/17, WSA Cuxhaven, 27.01.2017]; © elwis

Geogr. Lage: Elbe
Gültig von: 27.01.17
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben: d

Auf Grund von Energieproblemen können die Navigationsbaken "A" bis "Z" teilweise verloschen sein.


< < zurück