Deutsche Küste > Elbe




Quelle: Infozentrum Wasserbau (IZW), Historisches Bildarchiv der Bundeswasserstrassen, HB17517

Leuchtbake Este

Geogr. Lage: 53°32´14,6´´N 9°47´33,8´´E    Standort: Este-Sperrwerk    Errichtet: 1967     Gelöscht: 1995



1967

Fahrwasserverlegung
[NfS. Nr. 563 v. 11.2.1967]







Geogr. Lage: Ungf. 53°32,2´N 9°47,5´O

Die Schiffahrt auf der Este wird von km 12,4 bis zur Mündung in die Elbe ab 15. März 1967 durch den neuen Durchstich in das 22 m breite, äußere Estesperrwerk geleitet.
Über dem Sperrwerk liegt eine stählerne Klappbrücke


Leuchtfeuer Este am 15.03.1967 in Betrieb genommen


Befeuerung geändert
[NfS. Nr. 829(P) v. 4.3.+ 1078 v. 25.3.1967]







a) Feuer angezündet

Geogr. Lage: 53°32´14,6´´N 9°47´33,8´´O, auf der W-Seite des Sperrwerkes.
Kennung: Ubr. w. & r. & gn. 12/8/6 sm
Feuerhöhe über Wasser: 10,7 m
Feuerträger: 6,3 m hoher, schwarz-weiß waagerecht gestreifter, ovaler Betonturm mit flachem Dach und Galerie.

Angaben: Der schwarz-weiße Anstrich wird erst im Mai 1967 ausgeführt.



b) Feuer wird gelöscht ( ⇒ Cranz) 

Geogr. Lage: Ungf. 53°32,1´N 9°47,8´33,8´´
Das Feuer ist zu streichen.


Quelle: (IZW), Historisches Bildarchiv der Bundeswasserstrassen, HB17515

1971

Sektoren geändert
[NfS. Nr. 2423 v. 26.6.1971]

Geogr. Lage: Ungf. 53°32,2´N 9°47,6´O
Sektoren:

grün von 119° bis 196°
weiß von 196° bis 199°
rot von 199° bis 298°

1972






Este (B 1569)

Position: 53°32´N, 9°48´O
Kennung: Ubr.w/r/gn.
Höhe über Wasser: 11 m
Höhe über Erdboden: 6 m
Angaben: schwarz-weiß waagerecht gestreifter ovaler Turm, flaches Dach und Galerie, auf der W-Seite des Sperrwerkes


Foto: M. Schüler

1981
1995
Leuchtbake außer Betrieb genommen

Leuchtfeuer gelöscht
WSA Hamburg 53/95, NfS. 22 v. 2.6.1995









Am 24.5.1995 wurde das Leuchtfeuer außer Betrieb genommen

Foto: G. Liedtke, 2007


< < zurück