Deutsche Küste > Ems






Leitfeuer Fischerbalje

Geogr. Lage: 53°33´16,2´´N, 6°42´56,9´´O    Standort: Kopf des Leitdammes    In Betrieb seit: Dezember 1961



   In den Jahren 1915 bis 1939 wurde abschnittsweise der Leitdamm Fischerbalje am gleichnamigen Fahrwasser erbaut. Der Krieg unterbrach jedoch die Fertigstellung des Dammes. Erst ab 1949 wurden die Arbeiten fortgesetzt. Er ist etwa 2000 m lang und wurde 1952 bis 1957 durch Aufsetzen von Betonblöcken erhöht.

   Das Leitfeuer Fischerbalje wurde als Ersatz für das Außenrandzel-Feuer errichtet.


1938

Leitdamm wird verlängert
[Nachrichten für Seefahrer Nr. 2639 v. 25. Juni 1938 ]






Geogr. Lage: 53°33´13´´N, 6°42´54´´O.
Karteneintragung: Der neue Teil des Leitdammes als gestrichelte Linie mit dem Vermerk "im Bau"
Angaben: Der Leitdamm wird um 500 m verlängert. Die Bauarbeiten sind im Gange; die Baustelle wird nicht bezeichnet.
Die Oberkante des verlängerten Leitdammes wird 1,1 m über mt. Spr. Nd-Wss und der künftige Kopf des Leitdammes auf der obigen Lage liegen.
1952
|
1957
Leitdamm wird verlängert
1960

Reflektorbake errichtet
[NfS. Nr. 908 v. 12.3.1960]

Geogr. Lage: 53°33´16´´N, 6°42´56´´O, auf der Spitze des Leitdammes an der Fischerbalje.
Angaben: An diesem Ort ist versuchsweise eine Reflektorbake aufgestellt worden, bestehend aus einem als Radarreflektor ausgebildeten schwarzen Ball mit waagerechtem Band mit gelben optischen Rückstrahlern auf einem rot-weiß-schwarz gestrichenen Stahlrohr.
Höhe über Wasser: 4, 30 m


Neuer Leuchtturm Fischerbalje wird erbaut
[NfS. Nr. 3303 v. 20.8.1960]

Zeit der Ausführung: Im Jahre 1960; weitere Nachricht folgt.
Geogr. Lage: 53°33´16´´N, 6°42´56´´O, etwa 18 m N-lich der Spitze des Leitdammes

Beschreibung: 4,8 m hoher, zylindrischer Feuerträger auf drei Pfählen.
Höhe über Wasser: 16 m
Angaben: Auf diesem Feuerträger wird ein Feuer angezündet, welches das Außen Randzel-Feuer ersetzen soll.


Befeuerung wird geändert
[NfS. Nr. 4842 v. 26.11.1960]

Zeit der Ausführung: Etwa in 5 Wochen; weitere Nachricht folgt.

a) Grosser Leuchtturm Borkum ...

b) Fischerbalje, Leit- und Quermarkenfeuer. Nebelschallsender

Frühere NfS.: 60--3303 (P)
Berichtigte geogr. Lage: 53°33´16,2´´N, 6°42´56,9´´O, 18 m N-lich der Spitze des Leitdammes
Kennung: Ubr. Grp. (2) w. & r. & gn.
Feuerhöhe über Wasser: 14,9 m
Tragweite: Weiß 20, rot 15,2, grün 13,5 Sm.
Sichtweite: 12 sm
Feuerträger: 4,8 m hoher, oben roter, unten weißer, runder Turm mit roter Laterne auf drei schwarzen Pfählen.
Bei Nebel usw.: Schallzeichen mit elektrischem Membransender (Tonhöhe 294), Morsebuchstaben FB (.. - . - ...)

1961
Leit- und Quermarkenfeuer Fischerbalje in Betrieb

Fischerbalje in Betrieb
[WSA Emden, 2. I. 1961 (1);
(NfS. Nr. 108 v. 14.1.1961] vgl. 60 — 4842 (P)

1. Fischerbalje, Leit- und Quermarkenfeuer angezündet, Nebelschallsender eingerichtet

Geogr. Lage: 53°33´16,2´´N, 6°42´56,9´´O, 18 m N-lich der Spitze des Leitdammes.
Karteneintragung: Ubr. Grp. (2) w. & r. & gn. 12 sm. N-S.
Feuerhöhe über Wasser: 14,8 m
Tragweite: 20/15,4/13,5 sm.
Feuerträger: Dreibeinbake mit 4,8 m hohem, oben rotem, unten weißem, rundem Turm mit Galerie und roter Laterne auf drei schwarzen Pfählen.
Bei Nebel usw.: Schallzeichen mit elektrischem Membransender (Tonhöhe 294), Morsebuchstaben FB.

1. Reflektorbake wieder beseitigt

Frühere NfS.: 60 — 908
Geogr. Lage: Ungf. 53°33,3´N, 6°42,9´O, auf der Spitze des Leitdammes.

1972

Bake zerstört
[NfS. Nr. 477 v. 5.2.1972]

Geogr. Lage: Ungf. 53°32,9´N 6°43,8´O

Bake wieder errichtet
[NfS. Nr. 3281 v.26.8.1972]

1976

Nebelschallsender wird beseitigt
[NfS. Nr. 1817 v. 22.5.1976]

Zeit der Ausführung: Ende Mai/Anfang Juni 1976; ohne weitere Nachricht
Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´O
Angaben: Der Nebelschallsender ist zu streichen.

Nebelschallsender ztwl. eingerichtet
[NfS. Nr. 2621 v. 24.7.1976]

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´O, beim Feuer
Bei Nebel usw: Schallzeichen mit Membransender (Tonhöhe 300) Mo. (FB), Ton 20 s, Wiederkehr 30 s.

Sektoren geändert
[NfS. Nr. 3001 v. 21.8.1976]

Sektoren: Sichtbar

rot von 250° bis 313°
grün von 313° bis 14°
weiß von 14° bis 60° und weiter wie bisher.



Nebelschallsender wieder beseitigt
[NfS. Nr. 3002 v. 24.7.1976]; NfS. 76-2621 aufgehoben

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´O.
Angaben: wegen Umbauarbeiten ist der Nebelschallsender bis Ende September 1976 wieder beseitigt worden.

wiederkehr geändert
[NfS. Nr. 3003+3705 v. 23.10.1976]

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´O.
Wiederkehr: 16 s.
1982

Sektoren geändert
[NfS. Nr. 872 v. 6.3.1982]

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´E
1989

Sektoren geändert
[WSA Emden 92/89) NfS. 21 v. 26.5.1989]

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´E
Sektoren:

rot 260,0° — 313,0´E
grün 313,0° — 14,0´E
weiß 14,0° — 76,2´E
rot 76,2° — 112,5´E
weiß 112,5° — 116,0´E
rot 116,0° — 123,0´E

1991

Sektoren geändert
[WSA Emden 9, 10/91) NfS. 4 v. 25.1.1991]

Geogr. Lage: Ungf. 53°33,2´N 6°43,0´E
Sektoren:

weiß 14,0° — 68´E
rot 68° — 123´E

Übrige Sektoren unverändert.
2003

Fischerbalje (B 0976)

Geogr. Lage: 53°33´N 006°43´E
Kennung: Oc (2) WRG. 16 s
Höhe über Wasser: 15 m
Höhe über Erdboden: 16 m
Tragweite: 16/12/11 M
Angaben: Dreibeinbake mit rot-weißen, rundem Turm auf drei schwarzen Pfählen und rote Laterne
18 m N-lich der Spitze des Leitdammes, angestrahlt.

2006

Änderung
[BfS. 4/06, WSA Emden, 17.01.2006 ] © elwis

Geogr. Lage: 53°33,165´N, 006°42,888´E.
Gültig von: 17.01.2006
Angaben:

Das Leuchtfeuer Borkum Fischerbalje wurde geändert:
Die roten und grünen Sektoren wurden durch weisse ersetzt. Das Licht zeigt somit nur noch einfarbiges weisses Licht über den ganzen Bereich der Sichtbarkeit.
Die Nenntragweite wurde auf 3,3 Seemeilen reduziert.
Die Kennung bleibt unverändert: Ubr. (2) 16 s.


   Die Optik des bis 2006 eingesetzten Sektorenfeuers Fischerbalje wurde im Jahre 2011 vom WSA Emden dem
⇒    Heimatmuseum Borkum als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

2010

   Fischerbalje (B 0976)





Geogr. Lage: 53°33´N 006°43´E
Kennung: Oc (2) 16 s
Höhe über Wasser: 15 m
Höhe über Erdboden: 16 m
Tragweite: 3 M
Angaben:

Dreibeinbake mit rot-weißen, rundem Turm auf drei schwarzen Pfählen, rote Laterne 18 m N-lich der Spitze des Leitdammes, angestrahlt.

2014

Sicherungsmaßnahmen
[BfS.(T) 143/14, WSA Emden, 12.11.2014] © elwis

Geogr. Lage: Borkum, Schutzhafen
Zeit der Ausführung: bis voraussichtlich 28.11.2014
Gültig von: 12.11.2014
Gültig bis: 28.11.2014
Angaben:

In der Zeit vom 17. November 2014 bis voraussichtlich 28. November 2014 werden Sicherungsmaßnahmen am Leitdammkopf Fischerbalje Borkum durchgeführt. Es werden schwimmende Arbeitsschiffe und Baugeräte für den Einbau und den Verguss von Wasserbausteinen eingesetzt.


< < zurück