Deutsche Küste > Flensburger Förde






Feuerschiff-Station: "FLENSBURG"

Erst-Position: 54°50´18´´N, 9°53´55´´O   Station eingerichtet: 23. September 1924     Station aufgehoben: Juni 1963




1924

Namensänderung geplant
[Nachrichten für Seefahrer-No. 2858 v. 16. August 1924]

   In der zweiten Hälfte des Monats September 1924 wird das Feuerschiff Kalkgrund in der Flensburger Förde näher an den Festsektor des Leuchtfeuers Kekenis heran auf 54°50´18´´N, 9°53´55´´O auf 28 m Tiefe verlegt werden und in dieser Lage fortan den Namen Flensburg in weißer Aufschrift an beiden Seiten des Schiffes führen. Die Kennung des Leuchtfeuers und der Nebelsignal werden unverändert bleiben.

Ankündigung: Namens- und Positionsänderung
[NfS. No. 3433 v. 20.9.1924]

   wird voraussichtlich am 23. September 1924 unter dem neuen Namen FLENSBURG nach 54°50´18´´N, 9°53´55´´O verlegt und die neue Bakentonne Kalkgrund N auf 54°49´49´´N, 9°53´33´´O ausgelegt werden.
Feuerschiff-Station eingerichtet

Änderungen ausgeführt
[NfS. No. 3446 v. 27.9.1924]

Die angekündigte Verlegung des Feuerschiffes Kalkgrund unter dem neuen Namen Flensburg nach 54°50´18´´N, 9°53´55´´O in der Flensburger Förde ist erfolgt.
Die Kennung des Leuchtfeuers und der Nebelsignale bleiben unverändert. Das Schiff liegt auf 28 m Wassertiefe.
Das Feuerschiff wird bei Eisgefahr eingezogen, der Liegeort bleibt dann unbezeichnet.
1946

Station nach dem Kriege wieder eingerichtet
[NfS. Nr. 272 v. 30.3.1946]

Feuerschiff Flensburg auf geogr. Lage: 54°50´18´´N, 9°53´48´´O.
1963

Kalkgrund-Feuer wird angezündet,
Feuerschiff "Flensburg" wird eingezogen
[NfS. Nr. 2157 v. 25. Mai 1963]

Zeit der Ausführung: Im Juni 1963

b) Feuerschiff Flensburg

Geogr. Lage: Ungf. 54°50,3´N, 9°53,8´O.
Angaben: Mit Inbetriebnahme des Kalkgrund-Feuers wird das Feuerschiff Flensburg eingezogen.


Am 12. Juni 1963 außer Dienst gestellt. Erstes deutsches Feuerschiff, welches durch einen Leuchtturm ersetzt wurde

Feuerschiff Flensburg eingezogen
[W.S.A. Kiel, 10. VI. 1963 (113.); NfS. Nr. 2500 v. 15.6.1963]

Angaben: Das Feuerschiff ist zu streichen

Das Feuerschiff ex. Kalkgrund II ist noch vohanden und fährt als Gaffelschoner "Noorderlicht" durch die Meere.
Heimathafen: Enkhuizen (Niederlande)

< < zurück