Deutsche Küste > Elbe > Hamburg






Wasserstandsanzeiger auf dem Seemannshöft Hamburg

Geogr. Lage: 53°32,5´N, 9°52,8´O     Standort: Hamburg-Waltershof, Bubendey-Ufer    Errichtet: 1913/14



1928

Sturmwarnungsstelle in Betrieb genommen
[[NfS. Nr.535 v. 18.2.1928]

Geogr. Lage: Ungf. 53°32,5´N 9°53,0´O, auf dem O-Ende des Seemannshöfts.
Angaben: Eine Sturmwarnungsstelle mit vollständigen Tag- und erweiterten Nachtsturmsignalen ist eingerichtet worden. Die Signale werden an der oberen Raa des Flaggenmastes gezeigt.
1936

Inbetriebname des Wasserstandsanzeiger
[NfS. No. 5857 v. 31.12.1936]

a) Geogr. Lage: Ungf. 53°32,5´N, 9°52,8´O
Karteneintragung: Wss-Anz.



Angaben:    Im Turm des Lotsengebäudes auf dem Seemannshöft werden die Wasserstandsanzeiger vom 1. Januar 1937 ab in Betrieb genommen. Sie werden bei Dunkelheit von innen aus beleuchtet. Bei Reparaturen oder Betriebsstörungen werden die Anzeiger durch Vorhänge verdeckt und bei Nacht die Beleuchtung ausgeschaltet.
   Der Wasserstand und die Tideart werden von Rollbandpegeln hinter je drei Fenstern nach drei Seiten durch 1 m hohe Zahlen bzw. Buchstaben angezeigt. Nach jeder Seite werden im linken Fenster E (Ebbe) oder F (Flut), im mittleren die Meter- und im rechten die Dezimeterzahlen gezeigt, wobei die Wasserstände über Kartennull durch schwarze und unter Kartennull durch rote Meterzahlen angegeben werden. Die Rollbänder werden durch einen Kontaktgeber, der im Pegelhaus an der W-Seite zum Jachthafen untergebracht ist, elektrisch betrieben.

b)
Geogr. Lage: Ungf. 53°32,3´N, 9°59,6´O
Angaben:
Im Turm der Speisehalle auf dem Amerikahöft wird die gleiche Anlage wie auf dem Seemannshöft hergestellt ...
2010





Der gegenwärtige Wasserstand und die Tide ist angegeben mit:

E = Ebbe ;    0,30 m über Kartennull






Der gegenwärtige Wasserstand und die Tide ist angegeben mit:

F = Flut ;    4,0 m über Kartennull






Bei Störungen wird kein Wasserstands-Signal angezeigt
2013






Seemannshöft Hamburg

Geogr. Lage: 53°33´N 9°53´O     Standort: Hamburg-Waltershof     Errichtet: < 1948



1949

Nebelsignalstelle eingerichtet
[Strom- und Hafenbau, Hamburg, 3. X. 1949]
[NfS. Nr. 2750 v. 8. Oktober 1949]

Geogr. Lage: Ungf. 53°32,5´N 9°52,8´O, bei der Lotsenstation auf dem Seemannshöft.
Karteneintragung: N-S.
Bei Nebel usw.: Signale mit Glocke, Einzelschlag, Wiederkehr 3 s.
1950

Seemannshöft (B 1593.91), O-lich von der Köhlfleth-Mündung vor dem Hause des Lotsenhöft.

Geogr. Lage: 53°33´N 9°53´O
Kennung: Blk. w. & gn.
Höhe des Feuers über Hochwasser: 9,4 m
Höhe des Turmes über Erdboden: 5,0 m
Tragweite: 12/6,5 sm

Angaben: Graues, eisernes Gerüst.
Bei Nebel oder unsichtigem Wetter: Signale mit Gocke: Einzelschlag, Wiederkehr 3 s.
Bemerkungen: Unbewacht. Unterstehen der Verwaltung der Hansestadt Hamburg, Strom- und Hafenbau.

2010

   Seemannshöft (B 1578)





Geogr. Lage: 53°32´N 009°53´E
Kennung: Fl (2) R. 5,5 s; Bell (1) 9 s
Höhe über Wasser: 9 m
Höhe über Erdboden: 5 m
Nenn-Tw.: 3 M

Angaben: Rote Gitterbake, O-lich der Köhlfleet-Mündung.


< < zurück