Nordsee > Ostfriesische Inseln > Ems





Leuchtbake Memmert

Geogr. Lage: 53°37,8´N, 6°52,8´O    Standort: Sandbank vor Juist     In Betrieb seit: 5. September 1932    Abgebrochen: 1939



      ⇒       Memmert-Sand-Bake


1932

Leuchtbake beabsichtigt
[NfS. Nr. 1668 v. 28. Mai 1932]

Zeit der Inbetriebnahme: Voraussichtlich Mitte Juni 1932
Geogr. Lage: Ungf. 53°37,8´N, 6°52,8´O, am SO-Rande des Memmertsandes, etwa 1,8 Kblg (340 m) östlich von der Memmert-Bake.

Leuchtbake Memmert angezündet

Bakenfeuer angezündet
[NfS. Nr. 2932 v. 27.8.1932]

Angaben: Die neue Leuchtbake auf dem Memmert auf ungf. 53°37,8´N, 6°52,8´O wird am 29. August 1932 probeweise in Betrieb genommen.
Das Feuer ist unbewacht.

Bakenfeuer endgültig in Betrieb
[NfS. Nr. 2955 v. 03.09.1932]

Tag der endgültigen Inbetriebnahme: 5. September 1932

Geogr. Lage: Ungef. 53°37,8´N, 6°52,8´O, etwa 1,8 Kblg (340 m) östlich von der Memmert-Bake.
Karteneintragung: Ubr. w. & r. & gn. 11-5 Sm.
Kennung: Ein unbewachtes, unterbrochenes Feuer mit Einzelunterbrechung, Wiederkehr 5s, und weißen, roten und grünen Sektoren.
Feuerhöhe über Wasser: Etwa 15 m.
Sichtweite: Weiß 11 Sm, rot und grün etwa 6 bis 5 Sm
Lichtquelle: Flüssiggas
Feuerträger: 14 m hoher, weiß-roter Gittermast.

1937

Memmert-Sand-Bake beseitigt
[NfS. Nr. 2401 v. 5.6.1937]

Geogr. Lage: Ungf. 53°37,8´N, 6°52,4´O.
Angaben: Die Memmert-Sand-Bake ist endgültig beseitigt worden.
Für Peilzwecke kann der etwa 350 m östlich davon stehende 14 m hohe Feuerträger benutzt werden.
1939
Leuchtbake abgebrochen

Feuer versetzt
[W-A. Emden 12.12.1939;
(NfS. Nr. 5085 v. 16.12.1939)]

Neue geogr. Lage: 53°37´47,19´´N, 52°38,82´´O
Angaben: Der alte Feuerträger (eiserne Gitterbake) ist abgebrochen. Als Ersatz ist an obigen Ort ein gemauerter Turm mit eiserner Laterne mit grünem Dach errichtet worden.
      ⇒      Leuchtturm Memmert

< < zurück